Sommerzeit – Wie eure Tiere die Gluthitze überstehen können

Der Sommer ist da! Die Sonne scheint und die Temperaturer werden immer heißer. Wenn wir leichtere Kleidungen anziehen können, ist das schwer für unsere vierbeinigen freunde - sie können ihren dicken "Haarmantel" nicht einfach loswerden. Deshalb müssen wir ihnen dabei helfen, die Hitze überzustehen und sie davor schützen.

Nun einige Tipps, wie wir unseren Freunden die heißen Tage angenehmer machen können.

Wasser, Wasser, Wasser ….  008_was willst du

Viel frisches Wasser ist im Sommer für alle Tiere Pflicht! Zuhause reichlich Wasser – aber nicht eiskalt - zum Trinken bereitstellen. Für Unterwegs, eine Wasserflasche dabei zu haben ist zu empfehlen. So können wir unserem Freund immer wieder eine Erfrischung anbieten.

Wer einen Garten hat, kann einen kleinen „Hunde-Pool“ im Schatten anlegen. Hunde, die gerne schwimmen, können sich drin toll abkühlen.

Für andere kleine Tiere können wir einfach eine flache Schüssel mit Wasser aufstellen. Auch Meerschweinchen und Kaninchen hüpfen im Sommer gerne mal ins kühle Wasser.

Tier im Auto

Wartezeiten im geparkten Auto sind absolut zu vermeiden. Innerhalb weniger Minuten kann sich die Temperatur in einem Auto verdoppeln und über 40-50° erreichen. Die Tiere können bei dieser Hitze sterben, noch bevor wir von einem kurzen Weg zurück sind.

Gassi-Zeiten

Spaziergänge mit unserem Tier sollten lieber in die frühen Morgen- und/oder späten Abendstunden verlegt werden, wenn es kühler wird. Der Mittagsspaziergang sollte, wenn überhaupt, so kurz wie möglich dauern. Wälder und Wege im Schatten sind vorzuziehen. Wege, die keinerlei Schatten bieten, sollen wir am besten meiden.

Kein Sport

Bei körperlicher Anstrengung steigt die Körpertemperatur zusätzlich an. Mit dem Hund laufen oder Fahrradfahren bei 35°, sogar im Schatten, ist kein Vergnügen, sondern grenzt an Tierquälerei!

Falls ihr auf Sport nicht verzichten könnt, könnt ihr Sportrunden in kühleren Tagesabschnitte legen. Achtet aber darauf, dass eurer Hund schnell abkühlt und genügend Gelegenheit hat, sich zu erholen.

Schlafen und liegen

Bei solchen Temperaturen bleiben viele Tiere mit Vorliebe auf kühlen Plätzen und schlafen die meiste Zeit. Schauen wir uns um, ob es in unserem Haus Möglichkeit gibt, solche Plätze zu schaffen. Fliesen und Steinfußboden sind sehr beliebt. Vielleicht können wir auch einen Teppich wegräumen, damit unser Tier auf dem kühleren Boden liegen kann.

Im Außenbereich können wir mit einem Sonnenschirm mehr Schattenplätze schaffen, damit unser Liebling auch den Sommer draußen genießen kann.

Eine Sommerfrisur

Tiere mit sehr dickem und/oder langem Fell hilft eine Sommerfrisur. Was die Abkühlung des Körpers von unserem Freund erleichtert.

Die heißen Tage können kommen

Nun sind wir mit diesen Tipps für die heißen Tage gut gewappnet. Unser Liebling wird dann auch einen schönen Sommer verbringen.

Und Sie, was machen Sie, um Ihrem Freund die heißen Tage angenehmer zu machen?

Quelle: http://www.30millionsdamis.fr/actualites

Kommentare sind geschlossen.