Tiere in der Türkei leiden auch unter dem Gas gegen Demonstranten

Es ist ja schon kaum auszuhalten sich die Nachrichten aus der Türkei anzusehen, mit welcher Gewalt die Polizei gegen die Demonstranten vorgeht und Menschen sterben. Tierschützer in der Türkei machen uns aktuell darauf aufmerksam, dass neben den Menschen gerade auch Hunde sowie Katzen dramatisch unter dem massiven Einsatz von Tränengas leiden.

Sie berichten uns von der großen Solidartät von Mensch zu Mensch, aber auch von Mensch zu Tier. So gut es geht werden betroffene Tiere versorgt und die Augen ausgewaschen. Es wurden darüber hinaus Tierärzte in den betroffenen Orten organisiert, die ehrenamtlich die Tiere behandeln.

Einen Eindruck vom Leid vermittelt dieses bei Twitter veröffentlichte Foto:

Wer mehr zu dem Thema erfahren will, schaut am besten auf der Seite von http://www.peta.de/tieretuerkei

Auch auf einer englischsprachigen Seite ist das Thema bereits erkannt worden. Hier gehts zum Beitrag.

Kommentare sind geschlossen.