Waschbärmama, wo bist du?

Waschbärmama verschwunden, Babys alleine!

Leider ist nicht heraus zu finden, was mit der Waschbärmama passiert ist. Wahrscheinlich lebt sie nicht mehr.

Die kleinen Waschbärbabys hatten das große Glück, auch genau bei "Glück auf 4 Pfoten" aufgenommen zu werden.
Leider waren die zwei Jungtiere schon einige Tage alleine, ohne zu wissen, wo ihre Mama geblieben ist.
Sehr ausgehungert und fast schon nicht mehr lebensfähig, wurden diese zwei süßen Rüpel von sehr tierlieben Menschen zum Tierschutzverein "Glück auf 4 Pfoten" gebracht.
Dort kümmern sich Margrit und Detlef Lehmann mehr als nur liebevoll um die 2 Racker und versorgen sie mit allem, was sie zum täglichen Leben und überleben brauchen.

Ihnen ist sehr daran gelegen, diese zwei tapsigen Rüpel so aufzuziehen, dass die Waschbären wieder zu gegebener Zeit auch in ihre ursprüngliche Lebensumwelt zurückkehren können.

Wir, vom Tierportal Deutschland, drücken den beiden Kleinen ganz fest die Daumen und wünschen gutes Gelingen dafür. Aber wir sind bei Margret und Detlef mehr als guter Hoffnung, dass es den beiden gelingt. Denn Waschbären aufzuziehen ist nicht leicht. Es sind und bleiben nun einmal Wildtiere und legen dieses Verhalten nicht ab.

P.S. ... für später, nachdem die beiden Waschbären (hoffentlich) wieder in der freien Wildbahn unterwegs sind:
Liebe Jäger - da draußen - lasst die Aufzucht der Waschi's bitte nicht umsonst gewesen sein.

Mehr Info's zum Verein Glück auf 4 Pfoten gibt es auch auf ihrer Webseite zu sehen.

Kommentare sind geschlossen.